• Tabea

Von wegen Windeltorte: eine Baby Party kann man auch stylisch feiern!


Baby Party – eine Liebeserklärung an die werdende Mama!

Eure Freundin ist schwanger? Yeahh! Das heißt, es ändert sich bald vieles – vor allem aber für eure Freundin! Ihr Leben wird sich ganz schön umkrempeln und dann dreht sich alles nur noch um den kleinen Racker. Deshalb solltet ihr dafür sorgen, dass die werdende Mami noch einmal so richtig schön im Mittelpunkt steht und sich alles um sie dreht! Und selbst wenn die Mama in spé gar nicht so auf Mittelpunkt-Aufmerksamkeit steht, ein Tag mit ihren Mädels, an dem ihr euch voller Enthusiasmus mit ihr freut, das kann ja wohl niemand ausschlagen, oder? Also schmeißt doch eine tolle kleine Baby Party – ihr zu Ehren!

Oh nö, voll viel Arbeit! Nicht mit uns! Wir haben unsere erprobte Baby Party komprimiert und in eine Box gepackt, die ihr ganz einfach kaufen könnt! Zack! Fertig!

HIER GEHT ES ZU DEN BOXEN.

Ihr habt also keine Ausreden mehr: Denn das fertige Deko-Kit passt in jede Wohnung und jedes Haus – entweder in Blautönen für kleine Supermänner, rosa für niedliche Prinzessinnen oder crème-gelb für kleine „Wir wissen noch nicht, was es wird“-Babys. Außerdem dabei, ein paar Spielideen, damit es eine richtige Baby Party wird.

Ihhhh – Spielideen? Jawohl, ihr habt richtig gelesen, aber wir haben stilvolle Programmhighlights zusammen gesucht, dabei werden Wünsche für das Baby gesammelt, der Geburtstermin erraten oder einfach nur die Elterntauglichkeit der Mama getestet. Kein Brei-Essen, kein Stinkwindeln-Raten ... Das Schöne dabei: Jede Party wird individualisiert, ihr könnt also bei der werdenden Mami voll punkten.

À propos punkten: Ein paar Punkte solltet ihr dennoch, auch wenn ihr schon alles in einer Box habt, bei der Planung bedenken:

Wie plant ihr am besten eine Baby Party?

1. WAnn ist der richtige Zeitpunkt?

Na, eure Freundin sollte schon richtig schwanger sein, damit sie sich auch ja nicht mehr gegen diese Feier wehren kann. Aber natürlich nicht schon in den Wehen liegen. Wir empfehlen daher ein die Party ca. 1-2 Monate vor dem errechneten Termin zu planen. Am schönsten ist es natürlich, wenn ihr es schafft, die Bald-Mama zu überraschen. Vielleicht ladet ihr sie einfach zu euch zum Frühstück ein und bähm, dann ist die gesamte Truppe plötzlich da.

2. Wann wird eingeladen?

Wie ihr mögt – wir haben traditionell immer einen Mädelstag gemacht, irgendwie waren die Herren der Schöpfung zu dem Zeitpunkt noch nicht so am Babytalk und den süßen Schüchen interessiert. Aber wenn der werdende Vater unbedingt dabei sein will, darf er das natürlich gern tun und vielleicht erhält er ja von dem ein oder anderen Freund dann noch männliche Unterstützung.

3. Was darf der spass kosten?

Damit euch die Baby Party nicht die letzten Haare vom Kopf frisst, lasst doch einfach jeden der Gäste etwas mitbringen. Damit teilt ihr euch Arbeit und Geld gleichermaßen. Und wenn dann noch ein kleines Geschenk für die Mami oder den kleinen Nachwuchs drin ist, ist die Party ja perfekt.

4. Voll Konkret bitte!

Für die Planung konkret bedeutet das also folgende Schritte:

# Findet vorsichtig heraus, wann ein geeigneter Termin wäre, überlegt, wer unbedingt dabei sein soll und einigt euch auf einen Termin, der den meisten passt und an dem die werdende Mama verfügbar sein sollte.

# Macht einen Alibi-Termin mit der Mama in Spé aus – oder ggf. ihr Partner, damit sie für den Tag geblockt ist und auch ja nichts dazwischen kommt.

# Einigt euch darauf, in welchem Rahmen ihr die Party feiern wollt. Bei einem der Freunde zu Hause? Bei den werdenden Großeltern? Oder vielleicht bei den Neu-Eltern direkt? Auch die kann man ja außer Haus locken ... Und wollt ihr ein Frühstück, Brunch oder Tea Time machen? Oder vielleicht auch eine leckere kleine Dinnerparty? Bedenkt nur, die Hauptperson kann nichts trinken, bevor sie nachher blöd zwischen den Weinflaschen sitzt, solltet ihr euch doch lieber für eine der ersten Varianten entscheiden.

# Was darf nicht fehlen? Egal, wie ihr euch entscheidet, Deko, ein paar Programmpunkte für eine lustige Stimmung und Geschenke für das Baby dürfen nicht fehlen. Aber da können wir euch, bis auf bei den Geschenken, ja gut unter die Arme greifen.

# Wichtig: Solltet ihr euch für eine Überraschungsparty entscheiden, denkt dran, jedem zu sagen, dass es eine Überraschung sein soll – nicht, dass sich versehentlich jemand verplappert! :-P

Also, habt einen wundervollen Mädelstag und lasst die Männer vor Neid erblassen! Pah!

Noch mehr Ideen zum Thema Baby Party findet ihr HIER.

FOTOS:

1. Taya Photography |2. Delight Department|3. kleine Festschmiede|4. kleine Festschmiede

#Paryboxen #Freudeschenken #PartyausderBox #Partydeko #Dekotipps #BabyParty #Überraschungsparty #BabyShower #BabyDeko #Folienballons #Dekokit