• Tabea

Friede, Freude, kein Eierpusten!

Aktualisiert: März 28


Ideen für einen stylischen Osterbrunch, ganz ohne Eierauspusten!

Osterzeit ist Brunch-Zeit - zumindest bei uns! Wir gehen mal davon aus, dass es bei euch ähnlich ist. Damit ihr euer prall gefülltes Oster-Buffet oder eure Brunch-Tafel noch ein bisschen in den Farben des Frühlings ostertauglich pimpen könnt, haben wir hier ein paar Ideen.

Und das Schöne dabei? Ihr müsst dazu keine Eier auspusten, nicht mit Farben hantieren oder sonst irgendwie ein Dekohändchen haben. Was ihr braucht, sind frische Blumen oder einen Osterstrauß und ein paar Wabenbälle als Farbakzente - und 15 Minuten Vorbereitungszeit!

Hier unsere 3,5 Schritte zum perfekten Oster-Glück:

1. Wabenbälle

Sie sind ebenso vielseitig einsetzbar wie PomPoms oder Luftballons, haben dabei aber einen entscheidenden Vorteil: Wabenbälle könnt ihr einfach nach eurem Anlass wieder platzsparend zusammenklappen und ganz einfach bis zum nächsten Anlass verstauen. Was wir daran also mögen: 1x gekauft, vielfach genutzt!

Wie ihr sie am besten einsetzt? Entweder an den bereits an den Wabenbällen befestigten Schnüren in den Osterstrauß hängen oder auf dem Tisch verteilen. Ihr könnt natürlich auch die Bänder verlängern und die Wabenbällen in unterschiedlichen Höhen von der Decke baumeln lassen. Kleiner Tipp: Wenn ihr sie dabei gruppiert (also nicht zu weit auseinander hängt), sieht es stimmiger aus.


2. Ei Ei Ei:

Natürlich dürfen zu einem richtigen Oster-Brunch Eier nicht fehlen. Aber sie müssen ja nicht zwingend ausgepustet sein, weichgekocht ist doch auch ok.

Damit sie dennoch zum optischen Highlight werden, haben sie ein kleines "Nest" aus Rosmarinzweigen bekommen und eine Aufgabe: Platzanweiser!

Dank des Aufdruck durch unser Etikettiergerät weiß jetzt jeder, wo er Platz nehmen darf. Wer kein Etikettiergerät hat, kann das natürlich auch handschriftlich erledigen. Wer eine freie Platzwahl möchte, kann natürlich auch einfach nur "Frohe Ostern" wünschen oder witzige Wörter drauf drucken.


3. Poster-Alarm:

It's Springtime! Und das soll man nicht nur beim Blick nach draußen merken, sondern auch, wenn euer Auge über die Wände in eurer Wohnung streift: Mit unserem diesjährigen Oster-Poster (reimt sich sogar, das Wort .... ;-)) geht das ganz einfach: Poster, das findet ihr HIER, runterladen, ausdrucken und rahmen. Und versprochen: Der Frühling wird auch in eure eigenen vier Wände Einzug finden.

3.5 Schokohasen für Naschnasen:

Der klassische Schoko-Osterhase durfte natürlich auch auf unserer Tafel nicht fehlen. Wir haben ihn aber zur Tortenfigur auserkoren.

Einfach auf den frischen Kuchen setzen, vielleicht mit ein paar Osterhasen-Babies dazu und ein paar Eiern, drapiert mit frischen Blümchen, wird jeder Kuchen zum Oster-Kuchen!

Kleiner Tipp: Macht es nicht wie wir: Setzt nicht die Schokohasen und Eier auf den frisch gebackenen Kuchen, der vielleicht noch nicht ganz ausgekühlt ist .... Sonst schmelzen sie dahin, wie eins Schneemänner im Sonnenschein! Huuuups!

Überzeugt?

Das sind die Produkte, die wir als Deko verwendet haben. Alle Artikel haben wir natürlich unten inklusive Freebies für euch verlinkt!

Tassle-Girlande

Wabenbälle

Letter-Girlande

Jute-Tischläufer

Poster-Hänger

Freebie Poster

Happy, Happy Easter Time!

Eure Tabea

#DIY #Printables #Ostern #OsterDeko #Freebies #Osterbrunch #Frühlingsparty