• Tabea

Boom Boom Balloon: das Ballongirlanden-DIY

Aktualisiert: Feb 18


Luftballongirlanden sind etwas für Kindergeburtstage? Pah! Schon lang nicht mehr, wenn man sie als stylische, moderne BallonINSTALLATION (jawohl!) inszeniert, sind sie ein toller Hingucker – auch für Erwachsenen-Partys oder gar Hochzeiten! Im Handumdrehen verschönern sie euren Sweet Table, die Candy Bar, die Photobooth-Ecke oder den Geschenketisch. Und weil wir so ein großer Fan von stylischen Ballongirlanden sind, gibt es bei uns fertige Deko-Kits bei uns im Shop!

Schaut selbst und findet eure Lieblingskombi HIER.

Wie ihr diese voluminösen Dekowunder ganz einfach selbst anfertigen könnt, findet ihr hier in unserem Tutorial, step by step.

Was ihr braucht:

60 Luftballons in unterschiedlichen Größen und Farben (im Ballonkit enthalten)

♥ 3,5 Meter (Geschenk-)Band (im Ballonkit enthalten)

♥ Schere

♥ Luftballonpumpe (im Ballonkit enthalten)

♥ ggf. Blumen, bzw. Sträucher zur Deko

Schwierigkeit:

♥ einfach

Zeitaufwand:

♥ ca. 1 Stunde

1. Schritt: Die Qual der Wahl


Als aller erstes solltet ihr euch eine Farbkombination überlegen und wo ihr die Luftballongirlande genau installieren wollt, denn davon hängt auch die Länge ab. Wir empfehlen für eine Länge von 2 Metern, damit sie wirklich auch schön füllig aussieht, 60 Luftballons in unterschiedlichen Größen. Diese Angabe könnt ihr also entsprechend eurer Länge hoch- oder auch runterrechnen. Die Farben könnt ihr natürlich so mischen, wie sie euch gefallen, damit es aber dabei stimmig aussieht, empfehlen wir maximal 3 Farben aber in unterschiedlichen Nuancen mit einander zu kombinieren.

2. Schritt: PUSTEN, PUSTEN, PUSTEN


Pumpt alle Luftballons in unterschiedlichen Größen auf und verknotet sie miteinander - wie? Das seht ihr im nächsten Schritt.


Hier erstmal noch ein paar Infos zur Größe: Damit ihr ein paar wirklich kleine als Lückenfüller dazwischen habt, empfehlen wir die Luftballons schon in unterschiedlichen Größen zu kaufen. Klar, man kann auch einfach “normale” Luftballons mit wenig Luft befüllen, aber die bekommen dann eher eine Eier-Form anstatt einer runden. Daher für die kleinen Ballons in der Girlande, Ballons besorgen, die nur einen Durchmesser von ca. 16 cm haben. Damit euch nicht nach 10 Ballons die Puste ausgeht, empfehlen wir unbedingt eine Luftballonpumpe, gibt es für wenig Geld beim Bastelbedarf. Vor allem die kleinen Luftballons bekommt man mit dem Mund kaum aufgeblasen. Also nicht verzweifeln, wenn das nicht klappt, es liegt nicht an euch! Bedenkt außerdem, ihr braucht ein bisschen Platz, um alle aufgeblasenen Ballons zu lagern.


3. Schritt: BÜNDEL


Legt ca. 8 kleine aufgeblasene Mini-Ballons zur Seite. Die restlichen Ballons verknotet ihr direkt nach dem Aufpumpen miteinander. Immer zwei Ballons verknoten und dann zwei Doppelbündel wiederum ineinander verdrehen, sodass ihr am Ende ein 4er-Bündel habt. Ihr könnt auch ab unsd an mal 3 Ballons miteinander verknoten und so 5er und 6er-Bündel produzieren.



4. Schritt: DIE TOTALE VERKNOTUNG


Wenn ihr alle Bündel fertig habt, bei 60 Ballons kommen wir immer auch 10-15 Bündel, dann legt sie am besten mal in der Reihenfolge, wie ihr sie aneinander binden wollt, auf den Boden. Schaut, ob euch die Form und die Anordnung der Ballons gefällt. Wenn nicht, ändert es so lange, bis es euch gefällt. Wenn ihr eine dynamische, A-förmige Girlande haben wollt, sprich, die Girlande nach unten etwas breiter werden soll, dann könnt ihr auch am unteren Ende mal zwei Ballon-Bündel auf eine Höhe legen, bzw. die Bündel mit der größeren Anzahl an Ballons unten hinlegen. Wenn ihr die richtige Anordnung für euch gefunden habt, geht es ans finale Knoten: Schnappt euch einfach ein Band, lasst am Ende etwas zur Schnur zum Aufhängen übrig, und beginnt es um die Ballonbündel zu Wickeln. Eimal jedes Bündel mit dem Band umwickeln, ein bisschen festziehen und dann das nächste Bündel direkt hinten dran.


Wenn ihr noch ein Bündel neben einem anderen Bündel haben wollt, produziert einfach quasi eine andere kleine Girlande auf die Weise und bindet sie nachher an das Band der Hauptgirlande. So könnt ihr auch eine Y-Form zaubern oder eine Girlande, die unten sehr breit und oben sehr schmal ist.



5. Schritt: AB AN DIE WAND


Eure Girlande ist fast fertig! Nehmt sie am oberen Ende der Schnur (auch da sollten ja noch 10 cm Band übrig sein) und bindet sie damit fest, wo sie hinsoll. Entweder an einen vorhandenen Haken, an einem Regal, am Türrahmen oder klebt einmalig mit einem Tesa-Powerstrip einen Haken an die Wand, der sich später wieder rückstandslos entfernen lassen sollte. Solltet ihr die Girlande noch transportieren müssen, einfach die beiden Enden mit einer Schleife miteinander “verknoten” und so könnt ihr sie ganz bequem tragen. Ab ins Auto und fertig!


6. Schritt: PIMP YOUR GIRLANDE


Wenn die Girlande an ihrer endgültigen Position hängt, drapiert sie noch ein bisschen, dreht die schönsten Luftballons nach vorn oder legt sie auf einem Tisch ab, wie ihr mögt. Am schönsten sieht es aus, wenn sie nicht schlicht runterhängt, sondern einen kleinen Bogen bildet. Das schafft ihr entweder, in dem ihr unten einen Gegenstand hinstellt, um den sie sich “schmiegt” oder ihr befestigt auch das untere Ende nochmal mit Band und Haken. Für den letzten Schliff könnt ihr die zuvor beiseite gelegten Mini-Luftballons verwenden und einfach in die Lücken stecken, die eventuell durch die Form beim Aufhängen entstanden sind. Entweder ihr steckt sie einfach rein, meist halten sie dann durch die anderen Luftballons oder ihr bindet sie noch schnell rein. Wer es noch etwas edler mag, dem empfehlen wir ein paar Blümchen zwischen die Luftballontrauben zu stecken. Das ist in 2 Minuten erledigt und sie super edel aus.





GOOD TO KNOW:


Wie lange hält so eine Girlande?


Diese Deko könnt ihr super auch schon einen Tag vorher vorbereiten, denn sie sieht am nächsten Tag immer noch toll aus. Achtet nur darauf, dass ihr die Girlande dabei nicht irgendwo am Boden lagert, sondern auf einem Bettlaken o.ä. Nicht auf eine Wolldecke legen. Denn Luftballons ziehen Staub und sonstige Fusel magisch an. Nach ca. 3-4 Tagen aber verlieren gerade die großen Luftballons erste Luft und sehen nicht mehr ganz taufrisch aus.


Wie lange halten die Blumen in der Girlande?


Blumen solltet ihr wirklich erst kurz vor knapp in die Girlande stecken, denn ohne Wasser lassen sie schnell die Köpfe hängen. Am besten eignen sich natürlich grüne Sträucher wie Eukalyptus, Farn und ä. Die lassen sich nicht nur gut stecken, sondern halten auch ohne Wasser recht lange. Wenn ihr Blumen einbinden wollt, nehmt euch lieber welche mit kompakteren Köpfen und festen Blütenblättern, die halten sich besser, wenn sie im Trockenen liegen: super sind hier Rosen. Allerdings Achtung, unbedingt alle Stacheln von Stielen entfernen. Es empfiehlt sich bei allen Blumen ca. 10 cm Stiel zu lassen, damit ihr sie gut zwischen die Ballons stecken könnt. Am besten eignen sich also einfach Sträucher o.ö. Wie auch Schleierkraut etc.


Wie viel Zeit muss ich einplanen?


Wenn ihr zügig aufpumpt, solltet ihr 30 Minuten für ca. 60 Ballons brauchen. Das Knoten dauert dann weitere 10 Minuten.


Was, wenn ein Luftballon platzt?


Nicht schlimm, einfach ersetzen. Wenn er in der Girlande platzt, vorsichtig rausschneiden und einfach einen neuen Ballon an die Stelle knoten, der im besten Fall etwas größer ist und die ganzen Knoten gut verdeckt.

#DIY #Tutorial #Ballons #Ballongirlande #Ballonarche #Balloninstallation #DekoCandyBar #DekoPhotobooth #DekoGeschenketisch #Hochzeitsdeko #Hochzeit #Geburtstag #Geburtstagsdeko #Partydeko #Ballonkit